Lesezeichen verwenden

Dieses Video zeigt, wie man Lesezeichen im TYPO3 Backend verwendet, um mit einem Klick zwischen Ansichten in verschiedenen Modulen zu wechseln. Auf diese Weise gelangt man sehr schnell zu den Stellen im System, die häufig geändert werden müssen.

Dieser Screencast beantwortet folgende Fragen:

  • Was sind Lesezeichen?
  • Wie setzt man Lesezeichen im TYPO3 Backend?
  • Wie gruppiert man Lesezeichen oder benennt sie um?
  • Wie löscht man Lesezeichen?

Video-Transkription

Hallo und Willkommen zu einem weiteren TYPO3-Screencast. Mein Name ist Jochen Fröhlich und heute möchte ich Ihnen die Lesezeichen in TYPO3 vorstellen.

Die Lesezeichen in TYPO3 funktionieren ähnlich wie die Lesezeichen oder Favoriten im Internetbrowser. Man kann damit Ansichten aus verschiedenen TYPO3-Modulen speichern und über ein spezielles Menü wieder darauf zugreifen. Dieses Menü findet man beim Stern-Symbol im Headerbereich des TYPO3-Systems. Im Moment ist es leer, weil wir noch keine Lesezeichen in diesem System angelegt haben.

0:43 Das erste Lesezeichen legen wir für die Seite "About TYPO3" an, und zwar im Modul "Web > Seite" — also genau die Ansicht, die wir hier sehen.

Um ein Lesezeichen anzulegen, klickt man auf das Icon mit dem Stern und dem Plus. Man bestätigt mit "OK". Daraufhin hat sich das Menü um einen Eintrag erweitert. Hier sieht man die Seite, für die das Lesezeichen angelegt wurde. In dem Menü wird der Seitentitel der Seite angezeigt.

1:10 Hier rechts sehen wir zwei Icons: Eins, mit dem man das Lesezeichen wieder löschen kann und eins, mit dem man es bearbeiten kann. Das wollen wir jetzt einmal machen. Wir können jetzt hier dem Lesezeichen eine andere Bezeichnung geben. Und wir können ein Lesezeichen einer Gruppe zuordnen. Hier sieht man eine Auswahl. Und wir ordnen dieses Lesezeichen der Gruppe "Seiten" hinzu. Das macht das Ganze übersichtlicher, wenn wir mehrere Lesezeichen in dem Menü haben.

Wir klicken "OK" — und so sieht das Ganze dann aus: Hier oben haben wir den Titel der Gruppe und darunter alle Lesezeichen, die dieser Gruppe zugeordnet sind.

1:54 So, jetzt wollen wir ein zweites Lesezeichen anlegen. Und zwar gehen wir dazu auf die Seite "Features", wechseln in ein Inhaltselement und setzen dieses Inhaltselement als Lesezeichen. Wir klicken wieder auf das Icon mit dem Stern, bestätigen mit "OK" — und auch diese Ansicht wurde in das Menü der Lesezeichen eingetragen. Man erkennt den Typ "Inhaltselement" am unterschiedlichen Icon.

2:22 Wir bearbeiten auch dieses Lesezeichen. Standardmäßig bekommen alle Lesezeichen vom Typ "Inhaltselement" den Namen Shortcut zugewiesen. Das ändern wir jetzt, und zwar kopieren wir dafür einfach die Überschrift des Inhaltselements, fügen sie hier oben ein und ordnen dem Inhaltselement noch die Gruppe "Seiten" zu. "OK"

2:44 Wie gesagt, kann man Lesezeichen für Ansichten aus verschiedenen Modulen speichern. Eine Ansicht, die man vielleicht häufiger braucht, ist die Liste der Newsmeldungen aus der tt_news Extension. Auch hierfür speichern wir ein Lesezeichen, bearbeiten es und weisen ihm die Gruppe "Datensätze" zu.

3:11 Über das Lesezeichen-Menü kommt man jetzt sehr schnell zu den Stellen im System, die häufig geändert werden müssen: Hier das Inhaltselement und hier die Liste der Newsmeldungen.

Die Lesezeichen werden pro Backend-Benutzer gespeichert und bleiben auch beim Verlassen des Systems erhalten.

3:34 Will man ein Lesezeichen wieder entfernen, so klickt man einfach auf dieses Icon "Lesezeichen löschen". Bei der Sicherheitsabfrage wird der englische Begriff bookmark verwendet. Wir bestätigen mit "OK" und das Lesezeichen ist entfernt.

Vielen Dank für's Zuschauen und bis zum nächsten Mal.